Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/aniinnz

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tag 7 - Rotorura und Taupo

Hui, ich bin kaputt. Das war ein anstrengender, aufregender und schoener Tag. Wir sind gestern nachmittag mit dem Bus nach Rotorura gefahren, einer Stadt, die nach faulen Eiern stinkt. Und zwar nicht zu knapp. Der Schwefelgeruch geht einem nicht mehr aus der Nase, aber man gewoehnt sich ja an alles... Das Hostel soll das beste der Nordinsel sein, aber irgendwie bezweifel ich das. Egal, es ist nett hier. Abends sind wir todmuede ins Bett gefallen, nicht zuletzt, weil wir heute morgen um Punkt sieben im Fruehstuecksraum erscheinen mussten.

Zunnaechst haben wir uns Wai-O-Tapo (oder so) angeschaut. Dort gibt es jede Menge blubbernden Matsch, bunte, rauchende und heisse Seen und einen Geysier, der extra fuer die Touris zum Ausbruch gebracht wird. Alles wunderschoen und sehr interessant. Danach ging es nach Taupo, wo wir mit einem Jetboot (wow sag ich nur - wegen der Geschwindigkeit konnte man teilweise nicht mal atmen) zu den Huka-Falls gerast sind und jede Menge "Whirls" gemacht haben (es ging rund). Am Nachmittag haben dann zwei unserer Gruppe den Sprung gewagt (Bungee) und wir haben zugeschaut. Auch wenn mir das jrtzt keiner glaubt, ich war kurz davor - aber es war einfach zu teuer, ich hab heute soviel ausgegeben! Zum Schluss hat unsere Gruppe noch ein Bad genommen in einem "Natural Hot Tub". Toller Tag, wirklich. Gleich gibt es Pizza und Alkohol und danach geht es in eine Bar. Bin schon auf morgen gespannt.

Liebe Gruesse an alle!

1.9.07 08:15


Tag 9 - back in Auckland

Ein kurzer Rückblick: Das Wochende war toll, wirklich. Ich hab jede Menge nette Leute kennengelernt und hab endlich auch was von Neuseelands wundervoller Natur gesehen. Einiges hier hat mich tatsächlich an drei ganz bestimmte Filme denken lassen. Kein Wunder eigentlich, denn Rotorura wird seit einigen Jahren auch Hobbiton genannt. Ganz in der Nähe kann man die kleinen Höhlen bewundern. Sie wurden allerdings nur nachgebaut und sind im Rohzustand, nicht besonders beeindruckend, denke ich. Statt mir den Kopf einzuhauen in Hobitt-Höhlen hab ich mir lieber ein Maori-Dorf angeschaut. Ich hatte was altes, hölzernes mit Ornamenten und Zeugs erwartet, doch es handelte sich um ein Dorf, in dem momentan Maori wohnen, die versuchen, ihrer Kultur treu zu bleiben. Sehr interessant, denn das Dorf ist ständig eingenebelt und stinkt fürchterlich - thermale Aktivitäten überall. Dort habe ich mir auch ein Maori-Konzert angeschaut, das mir wirklich gefallen hat. Ich habe viele Zungen gesehen an diesem Tag!

Der Besuch der Waitoto-Höhlen stand ebenfalls auf dem "Stundenplan". Ich habe schon einige Höhlen gesehen, nichts Neues also. Aber die kurze Bootsfahrt hat mich bbeindruckt, denn die Finsternis dort hatte keine Chance gegen Millionen von Glühwürmchen. Wunderschön, wirklich.

Wir waren gegen halb neun abends zurück, und nach einem Skype-Gespräch mit Tobi konnte ich nur noch ins Bett fallen. Aber ich habe es heute morgen zur Schule geschafft - im Gegensatz zu den meisten anderen Wochenendtripplern. Bin halt brav. Außerdem habe ich ja nur einen Monat, um mein Englich zu verbessern. Der Großteil der Schüler hier bleibt mindestens drei Monate, viele auch länger. Ich habe schon mit einigen Leuten gesprochen, die ein ganzes Jahr studieren. Die haben es allerdings auch nötig, denn viele, die schon 5-8 Monate hier sind, sprechen immer noch sehr schlecht Englisch. ich glaube, die Ausbildung in Deutschland ist wirklich großartig. Im Vergleich zu manchen anderen Ländern auf jeden Fall.

Ich habe schon viele Anfragen bekommen; ich weiß, ihr wollt Fotos. Ich hab auch schon ungefähr 200, aber ich kann sie nicht hochladen oder schicken. Ich weiß auch nicht warum. StudiVZ funzt nicht, Picasa will mich nicht einloggen lassen und Flickr hab ich noch nicht ausprobiert. Große Hoffnung hab ich aber nicht. Ich bin gerade an der Schule im Internet, weil ich dachte, hier würde es klappen. Falsch gedacht. Falls irgendwer eine geniale Idee hat, lasst es mich wissen!

Heute abend werde ich im Sky Tower Restaurant essen. Allerdings sind wir zu zehnt und haben nicht gebucht - vielleicht wird es doch ein anderes Restaurant. Würde mich aber freuen, denn ich war noch nicht auf dem Sky Tower und das Restaurant rotiert, so dass man ganz Auckland sehen kann.

So, jetzt geht es nach Hause, denn ein wenig Relaxen kann niemals schaden. Vor allem nach einem solch anstrengenden Wochenende. Liebe Grüße an alle!

3.9.07 05:55


Tag 11 - Oh Mann!

Gestern war ein lustiger Tag. Als ich nachmittags in meine Wohnung kam, musste ich feststellen, dass sie voellig leergerauumt war. Nix mehr drin. Ich bin zur Rezeption gerannt und habe irgendwas gezischt, das anfing mit "Where the hell is all my stuff gone...?" Die freundlichen Leute dort erklaerten mir seelenruhig, dass sie mein Zeug in ein anderes Zimmer bringen mussten, weil der Besitzer des Zimmers dieses kurzfristig brauchte (fragt mich nicht...). Kein Wort des Bedauerns, keine Entschuldigung. Im neuen Zimmer sah ich dann, dass sie meine gesamten Klamotten einfach in meine Taschen geschmissen hatten und die Sachen aus dem Badezimmer und der Kueche zusammen (!) in einen Plastikbeutel.

Ich war extrem begeistert, und meine Privatsphaere hat sich wohl niemals zuvor dermassen mies behandelt gefuehlt. Nette Vorstellung, dass die all meine Klamotten angepackt und sich alles genau angeschaut haben.

In der Schule sind meine Lehrer fast ausgeflippt und haben mir geholfen, einen Brief zu verfassen, in dem ich eine Entschaedigung verlange. Die Rezeptionsdame unserer Schule hat mir jedoch davon abgeraten, ueberzureagieren, weil der Manager meines Wohnheim wohl extrem sorry ist und angeblich nichts davon wusste. Ich werde nachher mal kurz meinen Vertrag checken und morgen entscheiden, was ich tun werden. Ich friedliebender Mensch will eigentlich nur meine Ruhe haben und nicht mit Klagen oder sonstwas drohen. Mal sehen...

Auf jeden Fall habe ich auf meinem neuen Zimmer kein offenes Netzwerk mehr und kann deshalb nur noch an der Schule ins Internet. Und da immer nur mittags bis nachmittags, wenn ihr alle schlaft. Mit Skypen ist also essig.

Kurzversion des heutigen Tages: Suche nach Bluetooth-Adapter (seit dem Umzug verschwunden), Schule, Lunch, Complaint-Letter, Bowling mit mehreren Mitschuelern, Pizza zum Lunch und nun Internet in einem Internet-Cafe. Jetzt versuch ich noch, ein paar Bilder hochzuladen und hoffe dann, nach Hause zu finden (ich war hier naemlich noch nie). Ui, nix mit Bildern, kein USB. Waer ja auch zu schoen gewesen.

Hoffentlich ist gleich noch alles da :-)...

5.9.07 11:30


Tag 13 - Fotos!

Endlich! Hier an der Schule kann ich Fotos hochladen. Sind bislang nur im StudiVZ zu bewundern - vielleicht finde ich noch eine bessere Moeglichkeit, schliesslich koennen da nicht alle rein. Bis dahin: viel Spass mit den StudiVZ-Fotos!! Gleich geht es uebrigens los zur Bay of Islands. Soll wunderschoen sein, ich lass mich ueberraschen. Das Wetter soll toll werden dieses Wochenende, perfekt. Morgen werd ich dann sandsurfen und Sand in meiner Hose und Unterwaesche sammeln. Wird sicher spassig. Sonntag bin ich dann wieder in meiner (neuen) Bude - mit Internet! Hab ich umsonst bekommen fuer die letzten zwei Wochen + einen Erlass von etwa 30 Euro. Nicht viel, aber ich bin zufrieden. Hauptsache kein Stress, ihr kennt mich ja...
7.9.07 04:25


Tag 14 - anstrengend!

Habe ich behauptet, dass das letzte Wochenende anstrengend war? Also das Erklimmen einer ziemlich grossen und sehr steilen Duene hat mich heute geplaettet - unter anderem. Aber das Boarden hinunter war Belohnung genug. Wahnsinnig schnell und sandig. Ich muss unbedingt duschen...

Ansonsten waren wir am noerdlichsten Punkt Neuseelands, bei einem 800 Jahre alten Baum (hab ihn geknuddelt) und am 90 Mile-Beach. So was langes, unglaublich. Sind mit dem Bus den Strand entlang gefahren, und er nahm kein Ende. Aber sehr schoen! Leider war das Wetter nicht ganz so toll, aber immerhin hat es nicht geregnet. Das waere wirklich enttauuschend gewesen. Die Fotos folgen dann auch bald, jetzt klappt es ja ;-).

Morgen werden wir dann mit einem Boot zum Hole in the Rock fahren und hoffentlich Delphine sehen! Die Chancen stehen nicht schlecht... Es besteht auch eine ungefaehr 20prozentige Chance, dass wir mit ihnen schwimmen koennen - an die Temperaturen darf ich gar nicht denken.

Ich melde mich, liebe Gruesse an alle!

8.9.07 09:17


Tag 15 - daheim und platt

Von wegen Hole in the Rock, von wegen Delfine... Es hat den ganzen Tag geregnet wie bekloppt. Da sind die Boote erst gar nicht raus gefahren. Pech, denn so haben wir von der Schönheit der Bay of Islands nur wenig mitbekommen ("stunningly beautiful" laut Joe, unserem genialen Guide). Stattdessen haben wir uns Russel angeschaut, eine verschlafene Kleinstadt, die mal die Hauptstadt Neuseelands war. Das ging dann ungefähr so: "Das ist unsere Post, daneben ist ein Ferienhaus, und das ist ein Geschäft, das wird schon seit 7 Generationen von der gleichen Familie betrieben, und das ist ein Ferienhaus..." Sehr süß das Ganze, jede Menge alte Häuser und einige Geschichten rund um die Geschichte, aber das war´s dann auch. Wohl eher ein Alternativ-Programm und deshalb etwas dürftig. Find ich sehr schade, dass uns das Wetter den zweiten Tag geklaut hat, aber was soll man machen? Mit den Leuten war´s mal wieder sehr lustig - es waren einige dabei, die ich schon näher kenne und die auch in Rotorura dabei waren. Die restlichen Teilnehmer haben sich in einer Asiaten-Gruppe zusammen gehortet, mit denen hatten wir leider nur wenig zu tun. Ich glaube, nächstes Wochenende bleib ich mal hier. Hab immer noch nicht soo viel von Auckland gesehen, und am darauf folgenden Wochenende werd ich mich ja schon fertig machen für die Reise. Ein wenig Ruhe kann nicht schaden. Außerdem wollen wir uns am Samstag ein Rugby-Spiel anschauen, ganz in echt... Könnte witzig werden. So, jetzt muss ich ganz dringend schlafen, kann kaum noch die Augen aufhalten. Morgen kommen wahrscheinlich wieder ein paar neue Fotos, mal sehen. Mein Internet im Zimmer funktioniert zwar, ist aber tierisch langsam. Fotos haben keine Chance. Dann halt wieder an der Uni!
9.9.07 12:33


Tag 16 - Wochenplanung

Am Anfang der Woche kommt immer das neue Social Program heraus, da muss man fleissig planen. Eigentlich wollte ich es ruhig angehen lassen diese Woche, aber ich glaube, daraus wird nix. Morgen werde ich endlich den Sky Tower von innen und Auckland von oben sehen, und danach wird gekocht. Mittwoch geht es dann nachmittags (!) in den Pub und Donnerstag oder Freitag werde ich einen schoenen, schwarzen Strand erkunden. Hab schon den Ueberblick verloren. Victoria Market wollte ich mir auch noch irgendwann mit einer Freundin anschauen (Shops, Kunst, Staend und vieles mehr), und Samstag werden wir ein Rugby-Spiel im Mt.Eden-Stadium bestaunen. Regeln? Keine Ahnung. Moeglichst viele Leute umhauen, moeglichst brutal und schnell. Wir werden sehen. Heute gab es uebrigens einen Test - der war aber relativ einfach. Hatte keine Zeit, mir den ganzen Stoff nochmal anzuschauen, war allerdings auch nicht wirklich noetig, denke ich. Abwarten, was teacher Karen sagt. Heute ist das Wetter wieder super - mal sehen, was ich noch so mache. Eigentlich koennte ich die ganze Zeit ueber schlafen. Aber das waere ja schade drum... Vielleicht ist es der Kaffee-Entzug, wer weiss? Oder das ungesunde Essen (bis auf Sushi - mindestens jeden zweiten Tag). Oder immer noch der Jetlag - keine Ahnung. Sorry uebrigens, dass ich so selten E-Mails schreibe. Aber wenn ihr das hier lest, seid ihr ja immer gut informiert... :-)
10.9.07 05:31


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung